Zuhause weiterhin ungeschlagen!

Die Worte des Froschkönigs scheinen geholfen zu haben. Heute wieder in der Stammbesetzung sprich mit Didi an Bord ging es gegen den Tabellennachbarn Post SV Castrop-Rauxel. Vor dem Spiel wurde gespaßt, wann es Gyros gibt und nunja es fiel die Aussage „Wenn es 8:3 steht noch 1 1/2Std bis zum 9:7“ und dieser Spaß ging zumindest mit der 8:3 Führung in Erfüllung.

Doppel 1 heute wieder wach und stark mit einem 3:0, während die anderen Doppel etwas blass blieben. Zwischenstand 1:2.

Waseem und Lukas wieder in guter Form beide 3:0. Dann folgte die Mitte, Didi und Frosch zeigten Nerven aus Drahtseilen und konnten jeweils 3:2 gewinnen. Unten zog Max mit einem 3:1 nach, zeitgleich war Christoph 1:3 unterlegen. Dann wieder das formstarke obere Paarkreuz mit zwei klaren Siegen. So stand es wie schon öfters in dieser Saison 8:3.

Schon war das Gefühl es gibt noch ein Abschlussdoppel wieder präsent. Dieses Gefühl verstärkte sich als beide Spiele in der Mitte 0:2 standen. Didi konnte trotz guter Leistung keinen Satz gewinnen, somit steht es 8:4. Frosch ließ sich auf die Spielchen seines Gegner nicht ein und konnte letztlich mit 3:2 den letzten Punkte holen.

Fazit 9:4 Heimsieg! Tabellenplatz 4 punktgleich mit dem Zweiten und einen Punkt hinter dem Ersten.


Aussage des Spiels

Er lädt mich so oft zum Essen ein, doch ich hab einfach kein Hunger

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.