Nervenstärke zahlt sich aus!

Was war denn da los? 10:07 das Spiel beginnt und die Mannschaft wird mit der eigenen Doppelaufstellung überrascht. Nachdem in den letzten beiden Spielen keines der ersten drei Doppel gewonnen werden konnte, legte die Erste gut los. Alle Doppel wurden knapp 3:2 gewonnen, darauf folgten drei souveräne Einzelerfolge und die 6:0 Führung war perfekt. Dann ein Knick in der Leistung und schon Stand es 6:3. Waseem und Lukas dann wieder mit sicheren Siegen zum 8:3. Das Unentschieden war sicher. Was folgte war unverständlich und auf einmal steht es 8:7. Nun geht das erstmalige Doppel 1 Lukas und Christoph an den Tisch und zeigten eine gute Zusammenarbeit. So konnte Christoph das Spiel trotz Lukas‘ Schwächephase offen gestalten, sodass dann beide wieder fokussiert in den letzten Satz gehen konnten. Stark in den alles entscheidenden Satz reingekommen und diesen 11:7 gewonnen! Man man man das war knapp! 9:7 gegen TTG Weitmar und wieder auf Tabellenplatz 3 vorgerückt.

Auf geht’s DJK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.